Mittwoch, 24. Februar 2016

Neues Gefühl

Hallo meine Lieben!
Trotz Zeitmangel und Arbeitsstress möchte ich mich kurz melden. Ich habe mich auf eure Kommentare zu unserem Baufortschritt so gefreut. Geteilte Freude ist doppelte Freude ;)
Gestern konnte ich erneut "Juhu!" rufen. Die Fenster und die Türen wurden eingebaut.
Das Haus sieht gleich ganz anders aus und es fühlt sich toll an, durch eine Tür ins Haus reingehen zu können und nicht mehr durch ein Loch in der Wand :) 
Morgen steht das nächste Baugewerk an. Denn die Dachsteinchen sind da ;)

Mittwoch, 17. Februar 2016

Richtfest

Unser Haus hat sein Krönchen, das Dach, bekommen und wir haben gestern unser Richtfest gefeiert.

Das Dach kam auch überraschend einen Tag früher als geplant. Am Montag durften wir es schon bewundern. Gestern lag bereits die Unterspannbahn. Zum Nageleinschlagen mussten wir sie sogar hochheben :)
Ich habe versucht, beim Nageleinschlagen mich nicht zu blamieren. Wegen Aufregung habe ich trozdem einpaar mal daneben gehauen :) Von unten hat es aber keiner gesehen und mein Mann hält zu mir, er wird das nicht weiter erzählen ;)
Es ist sooo schön. Jetzt ist der Rohbau komplett und der Ausbau kann beginnen.

Donnerstag, 11. Februar 2016

Feierabendhimmel...

So ein schönes Foto hat mein Mann mir von seiner abendlichen Baustellenrunde mitgebracht.
Die Sonne ist untergegangen, die Wolken sind weg und der Mond zeigt sich. Und was sehen wir noch? Die Halterung für Meisenknödel ist leer :) Bitte einmal nachfüllen...
Denn in den nächsten Tagen wird kühler. Kuschelt euch an eure Liebsten an.
Gute Nacht :)

Pssst... Heute haben Bauarbeiter mit unserer Garage angefangen. *freu*

Sonntag, 7. Februar 2016

Neu im Garten...

...sind diese Süßen. 
Noch sind das die einzigen Blüten im Garten. Aber nicht mehr lange :)
Bevor die Bodendecker und Stauden einziehen, decken die vom Baumschnitt übrig gebliebene Holzschnitze die Erde ab. Denn Unkraut weißt nicht Bescheid, dass eigentlich noch Winter ist...

Ich wünsche uns allen eine entspannte Woche. Kuschelt euch ein, es wird kälter. Brrrr...

Vorfrühling und Zeitmangel

"Der Tag hat 24 Stunden. Und wenn das nicht reicht, nimm die Nacht dazu!" 
So geht es mir seit Wochen. Ich würde gerne noch 6 bis 8 Stunden (am besten sonnige ;) an meinen Tag dranhängen, aber das geht leider nicht :) Um so mehr habe ich mich über einige Stunden im Garten (lese: die Stelle auf dem Grundstück, die bisher von der Baustelle verschont wurde :) gefreut.
Vom Schnee ist nichts mehr zu sehen und bei sonnigen 12 Grad zeigen sich bereits die ersten Frühlingsvorboten. Traubenhyazinthen und Krokusse sitzen zwar in der schattigen Ecke des Gartens hinterm Teich, das bisschen Sonne hat jedoch gereicht. 
Traubenhyazinthen. Vögel haben unseren Baum als Esszimmer ausgesucht.
Sie picken die Kerne aus den Tannenzapfen heraus und lassen die Zapfen
in meinen Frühlingsbeet fallen. Diese darf ich dann aufräumen.
Nachbars Kater Jack wollte unbedingt mit aufs Bild.
Zu seinen Pfötchen sind Krokusse zu sehen.
Man muss schon genau schauen :)
Dem (Weiden)Wurzengarten geht es auch gut.
Die erste Pflanzenbestellung ist schon unterwegs und wird Ende Februar versendet. Ich habe mich zuerst für Bodendecker und einige Sträucher entschieden. Für sonnige Böschung in der Nähe des Teiches habe ich Waldsteinia (ich hoffe, sie wird sich gut in unserem wilden Gartenteil fühlen) ausgesucht. Der Schneckenknöterich hat mir auch schon seit Längerem angetan. Er musste mit.
Aronia (wegen der Herbstfärbung und Früchte), Berberitze und Pfaffenhütchen sind auch im Korb gelandet. Für eine Probebestellung reicht es. Meine Wunschliste ist so lang, bei einer Bestellung bleibt es nicht.