Montag, 24. August 2015

Tada! Der Abwasserschacht ist da!

Unser kleiner süßer Abwasserschacht ist da!
Ach!... Und die Markierungen für den Straßenunterbau sind auch schon vorbereitet.
So ist der Blick zur Straße (und nach rechts runter zur Hauptstraße) von unserer Zufahrt aus.
Da kann ich nur sagen: "Los, Jungs, gebt Gas!" Und an die liebe Frau K.: "Ähhh... Sie haben da noch unseren Bauantag liegen, der kaum abwarten kann, sich in eine Baugenehmigung zu verwandeln..."



Montag, 17. August 2015

Grüße aus dem Sommerloch :)

Ja, so ist es, ich bin in einen "Sommerloch" gefallen... :)
Uns geht es gut, sogar ziemlich. Dank Ferien, Urlaubsvertretungen, die immer mit noch mehr Arbeit verbunden sind, unseren Hausplanungen- und -vorbereitungen sowie Tausenden anderen Dringlichkeiten bin ich so riiiichtig in diesem Loch versunken.
Sommerloch Nr. 1: Hier ist unsere Trinkwasserleitung verbuddelt,
daneben kommt unser Abwasserschacht.
Trotz Allem haben wir uns viel Zeit für Familie genommen, hatten viele schöne Wochenenden zu Hause und eine erholsame Urlaubswoche in Bayern verbracht (von der ich kein einziges Foto habe, spontane "technikfreie" Woche) und waren viel baden.
Sommerloch Nr. 2: Voll mit Wasser
Die vielen Seen in Brandenburg und die Havel sind trotz hohen Temperaturen algenfrei geblieben. Wir haben die überfüllten öffentlichen Strände gemieden und waren lieber an "geheimen" kleineren Stränden in den um Potsdam herum umliegenden Ortschaften baden.
Geheimtipp:  Badestelle in wenigen Gehminuten von unserem zukünftigen Haus.
Ich freue mich schon auf den Sommer 2016.
Sommerloch Nr. 3: Unsere fast private Mini-Badestelle direkt vor der Nase :)
Lieblingshund nach dem Baden: Puschel-Variante

Da unsere Straße noch nicht ganz fertig ist und wir auf die Baugenehmigung warten müssen (grrr...), beschränken sich unsere Arbeiten auf dem Grundstück auf Aufräumen, Bäume fällen bzw. beschneiden. Mein Mann ist in seine neue Teleskop-Astschere und Kettensäge verliebt...

Aufräumarbeiten auf unserem Grundstück: Anfang vom Rundholz-Sichtschutz?
Zwischendurch musste ich natürlich meine Nase in die fremde Gärten reinstecken, um meine "Muss-ich-haben"-Liste zu vervollständigen.
Garten von den Eltern meines Mannes: Hortensie ist Pflicht. Zumindest bei mir :)
Meinen Blümchen geht es in ihren Zwischenquartier auch sehr gut. Das heiße Wetter hat zwar Spuren am Wasserdost hinterlassen, aber der guter Boden und die fürsorgliche Pflege der Eltern meines Mannes sieht man am tollen Zustand der Pflanzen. Die besten Voraussetzungen zum Kräftetanken für den bevorstehenden Umzug im nächten Jahr.
Meine Blümchen im Zwischenquartier genießen
den Luxusplatz im Gemüsegarten.
Meine Fetthennen waren noch nie so "fett" und die Hostas haben dank gutem Boden noch mehr zugelegt.
Die Kombination mit Federgras und Purpursonnenhut ist per Zufall entstanden. Im neuen Garten wird jedoch diese Kombination wiederholt. Sie gefällt mit sehr gut.
Soviel von uns. Danke, meine Lieben, dass ihr mich aus meinem Sommerloch rausgeholt habt ;)
...dass ihr Interesse an meinem Blog nicht verloren habt, obwohl ich die letzte Zeit soooo blogfaul war (ich habe aber fleißig bei euch weitergelesen und nichts verpasst!). Danke auch für die wiederbelebende Grüße, die ihr für mich hinterlassen habt!
Genießt noch den Rest des Sommers, ich tue´s auch!