Mittwoch, 20. Mai 2015

Lichtblicke

Ja, die gibt es in unserem Brombeer- Giersch-(Ur)wald auch. Hier die Beweise:
Unbekannter blühender Strauch. Leider stachelig...
Fruchtansatz an einem Pfirsichbäumchen
Und der schöne, saftige, grüne Giersch ist natürlich auch nicht zu übersehen.

Update: der unbekannte stachelige Strauch ist ein Weißdorn, sagt Onkel Google.

Kommentare:

  1. Na da wachsen aber schon tolle Pflanzen, sogar Pfirsiche werdet ihr ernten koennen, super!!
    So ein Grundstueck mit altem Baumbestand ist auch schoen! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,
    Weißdorn wollt ich auch gerade schreiben. Die kleinen roten Beeren im Herbst kann man essen. Mehlbeeren sagt meine Ma dazu und durch (Nacht-) Frost werden sie süßlich. Deine Mädchen mögen das bestimmt probieren.

    Das Pfirsichbäumchen ist ja toll!
    Ich liebe die kleinen pinken Blüten im Frühling. Bin gespannt auf die Früchte hier in unseren Breiten.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen