Montag, 23. November 2015

Jaaaa, sie lebt noch...

Und nicht nur! Sie baut sogar schon fleißig :) Und macht sich die Hände im eigenen Garten dreckig.
 Für manche beginnt halt die Gartensaison im November. Na ja, soweit man den Kampf gegen Giersch noch Gartengestaltung nennen darf...
Hier seht ihr unser riesengroßen Sandkasten. Streifenfundamente und Rohre sind fertig, Schalung und Bewehrung werden derzeitig vorbereitet, in Kürze wird die Bodenplatte gegossen.
Unser Teich wurde auch schon grob entschlammt. Einige Bäume (und darunter eine schöne Trauerweide ...schnief...) mussten leider weichen, aber es ging nicht anders. Sonst wäre die Entschlammung mit dem Bagger gar nicht möglich. Jetzt sieht man auch wie groß der Teich ist. Und er ist ziemlich groß, das kann ich schon sagen :) Und viel tiefer, als ursprünglich gedacht.
Jetzt mach ich mir Gedanken, wie ich die Teichböschungen bepflanze. Und welche Wasserpflanzen ich besorge. Die Nachbars Katze kommt regelmäßig zur Inspektion und guckt nicht schlecht. So kannte sie den Teich auch noch nicht :)
Sie hat sogar versucht die Teichgröße anhand der Anzahl der Schritte zu bestimmen, das Ergebnis hat sie mir aber noch nicht mitgeteilt. Will wahrscheinlich noch verhandeln.
Verhandeln muss ich mit ihr sowieso. Weil sie regelmäßig zur Baustellenbesichtigung kommt, muss ich mal fragen, wieviel sie pro Stunde nimmt. Wenn sie günstiger ist (hat ja schließlich keine An- und Abfahrt), bestelle ich unseren Bauüberwacher ab :)))
Was läuft sonst bei mir ab? Trotz Schnee am Wochenende, herrscht Frühling auf dem Balkon. Warum auch immer... Warmer November ist wahrscheinlich schuld.
Am Donnerstag wurden bei mir die zwei anderen Weisheitszähne entfernt (wie gut, dass nur vier gibt!). Somit genieße ich jetzt die Wirkung der Schmerzmitteln, meine Gartenlektüre, eure Blogs und Claudias Suppe. Wie gut, dass du dein Suppenrezept für kranke Tage mit uns geteilt hast! Sie hat mich schon mehrmals gerettet. Ich habe sie schon mangels Grieß mit Buchstabennudeln gekocht. Sie geht super, egal, ob Halsschmerzen oder Zahn-OP.
Liebe Grüße an alle, die uns Daumen gedrückt haben. Die Start-Gerade wurde nun markiert. Jetzt mit Volldampf zum Ziel! Also, für diejenigen, die vom Wintermärchen 2016/2017 träumen: ich habe den Winter abbestellt! Der Rohbau muss fertig werden :)

Mittwoch, 4. November 2015

Kürbisausstellung

Um Missverständnisse zu vermeiden (damit kein Eindruck entsteht, dass ich Kürbisse schnitzen kann ;) ), zeige ich einige Fotos, die beim Besuch der Kürbisausstellung in Klaistow entstanden sind. Der Spargelhof ist ein Besuchermagnet zu jeder Jahreszeit. Kürbisse, Blaubeeren, Spargel, Erdbeeren, Kletterwald, Dekoscheune - wir sind gerne dort.
Moto 2015 - "Könige in Klaistow"
Spargel satt :)



Ist schon faszinierend, wieviel Ausdruck man einem Kürbis ins "Gesicht" schnitzen kann.
Meister bei der Arbeit

Riesenkürbis
Übrigens, "Königkürbis" des Jahres 2015 wog 709 kg! Und 2014 - 951 kg. Stellt euch das vor...
Riesengemüse
Seit der Umgestaltung des Spargelhofes vor einiger Zeit gehört auch ein großer Teich mit Kois dazu. Ich beobachte gerne, wie sich die Wasserpflanzen entwickeln (und schreibe im Kopf schon meine Wunschliste). Die Kois fühlen sich auf jeden Fall pudelwohl.
Seitlich am Teich wurde eine Regenerationszone eingerichtet.





Zieh' deine Schuhe aus, ich habe nasse Füße! Und überhaupt, das ist meine Lieblingsfarbe!

Montag, 2. November 2015

Zu früh gefreut...

Meine Lieben, ich habe mich so gefreut, dass es bei uns mit dem Hausbau losgeht. Und über eure Kommentare habe ich mich auch sehr gefreut. Freude zu teilen ist schön.
Und doch habe ich mich zu früh gefreut. Wir können doch noch nicht anfangen, weil die Zufahrtsstraße von der Behörde noch nicht abgenommen wurde. Es ist zum Heulen!
Der Baubeginn wurde auf mindestens zwei Wochen verschoben. Wenn in diesen zwei Wochen der Winter einbricht, dann können wir wohl bis März nächstes Jahres warten... :(
Somit haben wir das Wochenende in ganz schön komischer Stimmung verbracht. Einerseits traurig und enttäuscht. Andererseits haben wir versucht uns aufzumuntern, weil.. Na ja, es gibt schlimmeres. Gesundheit ist wichtiger :)
Ach, wenn ihr noch 1-2 Daumen frei habt, würde ich sie gerne in Anspruch nehmen :)
Was soll ich bloß machen? :)

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Gruß

 Für alle, die hier vorbei schauen, möchte ich einen lieben Gruß hinterlassen. Es sieht so aus, dass unser langes Warten ein Ende hat. Die letzten Tage waren etwas turbulent, einige Sachen mussten noch geklärt und geregelt werden. Jetzt haben wir 2-3 Tage Ruhe. Aber mir kommt es wie "Ruhe vor dem Sturm" vor ;) Danke an alle, die fleißig Daumen gedrückt haben.
Schaut mal, wie schön es momentan bei uns ist. Ich liebe Herbst.
Und Tee trinken nicht vergessen!







Ruhe vor dem Sturm? :)



24 Türchen - Teerunde mit Claudia!

Claudia von Alltagsbunt hat eine tolle Adventskalender-Aktion ins Leben gerufen.

http://lwlink3.linkwithin.com/api/click?format=go&jsonp=vglnk_144611894901310&key=8a69ede45b8445f6b533712ba9899ffb&libId=igc5qve60100r7tw000DL14x1zh18albl7&loc=http%3A%2F%2Falltagsbunt.blogspot.de%2F2015%2F10%2F24-turchen-oder-abwarten-und-tee.html&v=1&out=http%3A%2F%2F3.bp.blogspot.com%2F-NSo0fKa4uzA%2FVi02n6N-L7I%2FAAAAAAAAIQA%2FCDk5jj4O9GI%2Fs1600%2FButton.jpg&title=Alltagsbunt%3A%2024%20T%C3%BCrchen%20-%20oder%20abwarten%20und%20Tee%20trinken%20%3C%3Bo)))&txt=

Ich mache mit und bin schon auf unsere Teerunde gespannt. Wer mitmachen möchte, kann einen Kommentar bei Claudia hinterlassen. 
Ich muss mich nur entscheiden, welche der beiden Lieblingsteesorten ich aussuche...

Sonntag, 4. Oktober 2015

Wochenende

Sonniges Wochenende
 Kleine Sonnen zum Frühstück.
Sonne beim Wettkampf der jüngsten Tochter im Olympia Stadion Berlin.
Und Feuerwärme zum Schluß.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Unser September

Kennt ihr diese Ungeduld und Unzufriedenheit, wenn bei einem Vorhaben nicht schnell genug vorangeht? Dieses Gefühl begleitet mich viel zu oft in letzter Zeit. Die Fertigstellung der Straße dauert zu lange, der Bearbeiter im Bauamt hat unseren Antrag im Stapel der Unterlagen "verbummelt", die Projektleiterin schafft seit 4,5 Monaten nicht unser Angebot zusammenzustellen, auf einen Termin mit dem Sachverständigen muss man mehrere Wochen warten... Und das Schlimmste ist, dass ich daran nichts ändern kann. Ich, die als Planerin beruflich unterwegs ist! Mir fallen doch alle Möglichkeiten sofort auf! Rechtzeitig Kontakt aufnehmen, vorausschauend planen, an alle Unterlagen denken, Kontakt pflegen, damit das Projekt nicht liegen bleibt... Genehmigungen rechtzeitig beantragen. Hallo?! Baustopp ist nicht lustig... Die Liste ist lang.
Und die Position des Bauherrn ist für mich ungewohnt.
Aber was nicht in meiner Macht liegt, kann ich wohl schlecht beeinflussen.
 Somit üben wir uns in Geduld und versuchen gelassen zu bleiben.

Da kam mir der Post von Claudia genau rechtzeitig entgegen. Wenn ich an der Situation momentan nichts ändern kann, dann schaue ich lieber zurück und denke daran, was wir alles bisher geschafft und schönes erlebt haben. Und das war nicht gerade wenig:
  •  das älteste Kindchen hatte einen guten Start im Gymnasium gehabt
  • das jüngste Kindchen hat am Berliner Mini-Marathon teilgenommen
  • wir haben Kürbisfest besucht (Fotos folgen)
  • schöne Spaziergänge gemacht
  • sich über die erste Ernte aus dem Waldgarten gefreut
  • Bücher / CDs aussortiert, Verkaufsaktion gestartet und schon das erste Taschengeld eingesammelt
  • ein neues Strickprojekt für das süße Mädchen im Freundeskreis angefangen
  • mit Kind Russisch lesen geübt (das war lustig!)
  • Allergietest mit Kind (Ergebnis: keine Allergie!) gemacht
  • mehrmals schönen Lagerfeuer gemacht
  • shoppen gewesen und fündig geworden (auch nicht selbstverständlich)
Ideengeber
Seht ihr auch den Feuerteufel?


Und auf unserer Baustelle passierte auch einiges:
  • wir haben die Baugenehmigung erhalten
  • die Leitungen (Strom, Gas, Trinkwasser, Abwasser, Telekom) wurden verlegt
  • wir haben 7 Bäume gefällt, darunter eine riesengröße Pappel
  • und die Baumstubben entfernen lassen
  • ganz viel Holz für Kamin zwischengelagert
  • Straßenunterbau und Borde wurden fertiggestellt
  • unser Waldgarten ausgelichtet
  • Mutterboden zum Auffüllen geschenkt bekommen :)
Baum fääääääällt!
Foto vom Anfang September. Mittlerweile liegt dort doppelt so viel Holz.

Das große Pappel-Spektakel


Zu meiner Verteidigung:
"Die Ungeduld verlangt das Unmögliche, nämlich die Erreichung des Ziels ohne die Mittel."  haha...
Georg Friedrich Wilhelm Hegel
(1770 - 1831), deutscher Philosoph

Sonntag, 27. September 2015