Montag, 6. Oktober 2014

Brandenburger Wald

 Brandenburger Wald:
 schlanke Fichten,
 "Rotkäppchen",
 Fliegenpilze,
 ???,
Maronen.
Die Ausbeute war leider spärlich, die meisten Pilze waren ungenießbar - zu spät und zu trocken.
Apropos "Rotkäppchen" - südlich von Potsdam, in Belziger Raum wurden Wölfe gesichtet.
0_0


Kommentare:

  1. Hallo ,
    aber Andere kommen gut bepackt aus dem Wald .
    Selbst haben wir auf unserer Pilztour einen Pilz gefunden .
    Aber so ein Waldspaziergang ansich , ist ja schon schön .
    LG Jani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jani,
      wir waren schon spät nachmittag im Wald, andere sind schneller gewesen... Wir hatten aber Marmorkuchen und Tee für Picknick im Wald dabei :)
      Für zwei Mahlzeiten (Maronen für mich und Pfifferlinge für meinen Mann) hat es jedoch gereicht.
      LG Julia

      Löschen
    2. Das klingt ja schön . Siechste und doch so viele Pilze gefunden.

      Löschen
    3. Pfifferlinge?
      Um Potsdam herum gibt es die?
      Boah, böser Neid.
      Ich liebe den Geschmack.
      Und es sind die einzigen Pilze ever, die ich totsicher erkenne und somit essen würde, wenn ich welche fände ;o)
      Claudiagruß

      Löschen