Mittwoch, 16. April 2014

Abendstunden im Garten

Den ersten Nachtfrost habe ich verpasst und die empfindlichen Pflanzen nicht abgedeckt. Und zum Glück ist nichts schlimmes passiert, bis auf einige Blätter der Bauernhortensie.
Den zweiten, heutigen wollte ich nicht riskieren. Deswegen waren wir heute Abend noch kurz im Garten, um Weinreben, Hostas und Hortensien abzudecken.
Bei dieser Sonne konnte man kaum glauben, dass nachts bis -2 Grad werden soll.

Die Apfelblüte und Nachtfrost... Ob das gut geht?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen